Alles Banane

Bananenbrot

Rezeptbroschüre „Alles Banane“ zum Download

So nennt sich eine Broschüre mit Rezepten und Tipps, wie man (über)reife Bananen verwenden, statt verschwenden, kann! Die Broschüre gibt es auch zum Mitnehmen beim Restl Festl. Hier schon mal eine visuelle Kostprobe. Wie das Bananenbrot tatsächlich schmeckt, müsst ihr aber selber herausfinden. Beim Restl Festl kann es verkostet werden!

Advertisements

Gefüllte Paprika

DSC_0513-2

vegetarisch

Zutaten
4 Paprikaschoten

Couscous Füllung

  • 150 ml Gemüsesuppe
  • 125 g Couscous
  • 300 g Gemüse der Saison(Karotte, Zucchini, Mais, Brokkoli, Karfiol, …)
  • 150 g Schafkäse/Feta
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Koriander
  • 1 kleines Stück Ingwer (ca. 1 cm)
  • Curry oder Kurkuma (für alle, die es nicht so scharf mögen)
  • Kräuter je nach Saison (Tipp: Minze macht das Gericht besonders im Sommer schmackhaft)
  • Salz, Pfeffer

Nach Belieben kann die Couscous-Füllung auch mit anderen Gemüsesorten, Pilzen oder Fleisch ergänzt werden. Der Fantasie sind bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt! Probiert also gerne verschiedenste Variationen des Rezepts aus und lasst uns auch gerne an Variationstipps teilhaben.

Joghurt Soße

  • 150 g Naturjoghurt
  • 100 g Topfen
  • Frische Kräutermischung je nach Saison (Thymian, Basilikum, Schnittlauch, Dill, Petersilie)
  • 1TL Apfelessig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Suppe zum Kochen bringen, Couscous einrühren und ca. 10 Min. ohne Kochen ausquellen lassen. Inzwischen die Paprika waschen und aufschneiden, indem man den oberen Teil mit Stielansatz abschneidet. Kerne entfernen.
Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einer größeren Pfanne mit Olivenöl kurz braten. Couscous einrühren und auf dem Herd abstellen. Gewürze, Käse, Zitronensaft und Kräuter dazu geben und alles gut verrühren.
Den Backofen auf 180° vorheizen (Umluft 160°), die Paprikaschoten mit der Couscous-Mischung füllen und mit dem Deckel zudecken. Paprika in eine ofenfeste Form geben und ca 30 – 40 Min. braten.

Alle Zutaten für die Joghurt Soße mischen, kurz im Kühlschrank ziehen lassen und zu den fertigen Paprikaschoten servieren.

Essenswert: Vollkorn Apfel-Cookies

DSC_0573-2

Wer kennt das nicht. Im Vorratsschrank gibt es kleinere Mengen Rosinen, Nüsse, Koskosflocken, etc. Was tun damit? Wie wär´s mit Vollkorn-Apfel Cookies? Eine köstliche Variante der Restlverwendung.

Zutaten

  •  ½ Tasse       Milch
  • 1                    Ei
  • 1 TL               Backpulver
  •  ½ TL             Salz
  • 1 Tasse          Vollkornmehl
  • ½ Tasse         Honig
  • 2                     Äpfel
  • 2 Tassen        Haferflocken

Weitere Zutaten (nach Lust und Laune bzw. was man halt so hat): Vanilleschote, Kardamon, Zimt, Rosinen, Nüsse, Schokolade,…


Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten vermengen (Mehl, Haferflocken, Backpulver, Salz, Kardamon, Zimt). Äpfel in kleine dünne Stücke schneiden und zusammen mit der Milch und dem Ei zur den trockenen Zutaten geben. Am Ende noch Nüsse, Rosinen und alles was man mag hinzugeben (Schokostücke, Kokoflocken, Sonnenblumenkerne,…). Den Teig ca. 20-30 Min im Kühlschrank ruhen lassen, so dass die Haferflocken die Flüssigkeit gut aufsaugen können. Falls der Teig nach dem Rasten zu flüssig ist, etwas Mehl dazu geben. Falls er zu trocken ist, etwas Milch dazu.

Den Teig in kleinen Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backrohr bei 180° ca. 15 bis 20 Min. backen.

Guten Appetit!