„Tafel-Box“ statt Tonne

Von einer tollen Möglichkeit, noch genießbare Reste von Buffets vor der Mülltonne zu retten, haben wir kürzlich erfahren. In Kooperation mit der Wiener Tafel und Pacovis entwickelte die KASTNER Gruppe die sogenannte „Tafel-Box“, die Cateringunternehmen dabei unterstützen soll, einwandfreie Lebensmittel nicht im Abfall entsorgen zu müssen. Am Ende von Kongressen und Veranstaltungen können sich die Teilnehmer übrig gebliebene Speisen für den Eigenbedarf in diesen Bio-Kunststoff Boxen mitnehmen. Gleichzeitig unterstützt dieses Projekt die Wiener Tafel bei der Bewusstseinsbildung und Spendensammlung. Das Projekt wurde 2014 mit dem zweiten Platz des BIZ-Awards sowie der Nominierung für den Viktualia ausgezeichnet.

Tafelbox_mit_Inhalt

Tafelbox_mit_Inhalt

Tafelbox_leer

Tafelbox_leer

Engagement in Sachen Vermeidung von Lebensmittelabfällen zeigt die KASTNER Gruppe auch mit dem Projekt „100 % für den Genuss“, das in Kooperation mit der Universität für Bodenkultur entstanden ist. Das Ziel des Projektes besteht darin, Gastronomiebetriebe sowie LehrerInnen bzw. SchülerInnen von Gastronomie- und Tourismusfachschulen im Rahmen von Workshops für das Thema der Abfallvermeidung bei Lebensmitteln in der Gastronomie zu sensibilisieren und konkrete Checklisten und Maßnahmen zu erarbeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s